Familienfahrt 2022

Bei heißem Sommerwetter ging es dieses Jahr über Fronleichnam mal wieder nach Kehl. Eine herrliche Gegend, wie gemacht zum Paddeln. Wir waren insgesamt 12 Vereinsmitglieder und mit Canadier, Zweier und Einer auf den Flüssen unterwegs. Die ersten sind bereits am Mittwoch eingetroffen, die restlichen am Donnerstagmorgen. Direkt ging es los nach Illhäusern zur Einsatzstelle. Die Ill in Frankreich ist ein kleines, gemütliches Flüsschen in verwunschener Landschaft. In Ebersmunster war die Aussetzstelle. Die An- und Rückfahrt war ziemlich weit und so sind wir um 21 Uhr auf dem Campingplatz angekommen.

Am 2. Tag haben wir die Elz erpaddelt, und zwar von Riegel nach Rust, dieses Mal auf deutscher Seite. Den letzten 1,5 Kilometer sind wir durch den Europa-Park gefahren.

Am 3. Tag dann das „Highlight“: Von Auenheim nach Rheinau-Freistett sind wir auf dem Groschenwasser gepaddelt, ein Altrheinarm mit unglaublich klarem, aber auch kaltem Wasser. Man konnte Eisvögel, Nutrias, Schwaneneltern mit Jungen und Fischreiher aus der Nähe sehen. Es war wie
in einem Film, eine Landschaft, die aus reiner Natur zu bestehen scheint und wo stellenweise keine Menschen an Land hinkommen. Diese Natur kann man nur vom Boot aus genießen. Da wir früh wieder auf dem Platz waren, konnte ganz gemütlich der Abend bei Gegrilltem ausklingen.

19Und dann war auch diese Fahrt schon wieder zu Ende. Wir bedanken uns beim Fahrtenleiter Frank Buchheister für die wunderbaren Paddeltouren.