Ökotag am 6. April 2019

Ideales Wetter, um zusammen etwas zu schaffen. Das haben auch 11 Helfer beim Ökotag am Samstag, der im Rahmen der “Sauberen Stadt” des Marketing-Vereins stattgefunden hat, getan.Nicht nur das Vereinsgelände wurde auf Vordermann gebracht, auch außerhalb und auf dem Kiefweiher haben unsere Ehrenamtlichen den Dreck eingesammelt, den asoziale Gesellen in die Natur werfen.

So ist ein gelber Sack mit pikantem Inhalt , der im allerprivatesten Bereich angesiedelt sein sollte, gefunden worden. Sogar noch mit  Kontaktdaten drin. Das war ein ganz Schlauer! Auf dem Kief waren unser 2. Vorsitzender Peter Groß und Luca aus der Jugendabteilung mit dem “Müllsammel-Canadier” unterwegs und haben allerlei aufgepickt: ein vergammeltes Surfbrett, Plastikstühle, blaue Fässer und sonstigen Unrat, der nicht ins Wasser gehört.

Sven Brug hat neue Halterungen für Canadier und Spielgeräte für die Kinder montiert: Es  wurde gepflanzt, gejätet, geschnitten sowie einige Dreckecken vom alten Laub und Schmutz befreit.

Sensationell ist unser neues Bienenhotel, das Bernd Schneider gebaut und zusammen mit der Ökowartin Lore Barthel eingerichtet hat. In das 5-Sterne-Superior-Hotel in der einzigartigen Form eines Boots müssen sich jetzt nur die Bienen einchecken, ein Areal mit entsprechenden Bienenpflanzen wurde ebenfalls angelegt. Danke für diese tolle Idee und Umsetzung!

Natürlich war auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt mit Pizza nach Wahl, Getränken und ein von Hanno Deffner gestifteten Kuchen.

Fazit: Obwohl ziemlich wenige Mitglieder geholfen haben, ist dennoch wieder viel geleistet worden. Dass nicht mehr mithelfen konnten lag auch daran, dass viele auf dem Wildwasser-Wochenende in Hüningen waren. Schade, dass sich nicht mehr Mitglieder angesprochen fühlen, sich hin und wieder einzubringen. Die Vorstandschaft bedankt sich deshalb außerordentlich bei den Helfern für den Arbeitseinsatz.