Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016 2015
2014
2013
2012
2011
2010
14.03.2016

Anpaddeln des Pfälzischen Kanu-Verbandes

Anpaddeln des Pfälzischen Kanu-Verbandes
Die Paddler-Gilde war dabei.

Ein ereignisreicher Tag, der bei so manch einem im Gedächtnis bleiben wird? Dem einen vielleicht wegen der Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz, dem anderen wegen des Anpaddelns.
Gegen 9 Uhr trafen sich die Paddlerinnen und Paddler auf unserem Bootshausgelände. Die, die sich zum Anpaddeln am Bootshaus eingefunden hatten, bewiesen doch einige Härte. Es war lausig kalt. Die Boote waren schon am Samstag, gleich nach der Jahreshauptversammlung verladen worden, so dass nur noch angehängt und die Paddelutensilien verstaut werden mussten .


Die Kanusportgemeinschaft Germersheim hatten wiederum zu Sekt und Brezel eingeladen. Da die sonst so übliche Einsatzstelle "Am Unkenfunk" umgebaut und somit nicht zugänglich war, wurde vom Hafen Germersheim aus gestartet. Rechtzeitig waren die Vereine von den Veranstaltern aus über diese neue Situation informiert worden.
In Germersheim angekommen begann gleich nach dem Abladen und Aufrüsten der Boote das große Zittern.
Bei gefühlten polaren Temperaturen und dem dazu passenden Wind war es nicht gerade angenehm bis zum Start zu warten. Trotzdem, wie so üblich, man trifft sich, unterhält sich und tauscht gegenseitig Erfahrungen und Neuigkeiten aus.

Und was gab es da zusehen? Keine braunäugige Schöne mit vielleicht nordafrikanischer Abstammung? Nein das ist unser Wanderwart Sven der weiß was man gegen Kälte alles tun kann.

Pünktlich, schickte unsere Verbands-Wanderwartin Susi etwa 50 Paddlerinnen und Paddler aufs Wasser. Die Paddler-Gilde war mit 5 Jugendlichen und 4 Erwachsenen dabei. Nicht zu vergessen, Reinhard und Harald die unsere Vereinsbusse fuhren, so dass sich ein Verstellen erübrigte.


Es sah so richtig trübe aus. Alles grau in grau und wie es sich zur Freude aller noch gehört: eiskalter Wind, so schön von vorne. Die meisten sahen so richtig verfroren aus. Erst kurz vor Speyer rissen die Wolken auf und die Sonne kam durch. Eine wahre Wohltat waren ihre doch schon etwas wärmenden Strahlen.


An der Rampe am Ölhafen Speyer legten wir unsere Boote ab. Ebenso die Paddler aus Kaiserslautern. Das offizielle Anpaddeln endete in Speyer jedoch wir und die Lauterer fuhren bis zu unserem Bootshaus weiter. Die Rast beim KC Speyer tat uns allen gut.

Nach der Pause paddelten wir, wiederum bei bedecktem Himmel, weiter. Etwas unterhalb des Otterstädter Altrheines klarte es wieder auf. Es wäre doch zu schön gewesen hätte nicht der Wind erneut aufgefrischt. Dieses war auch an den Dampfschwaden des Großkraftwerks Mannheim zu sehen. Hin bis zum GKM hatten sich dann noch recht ordentliche Wellen auf dem Rhein aufgebaut, die wiederum für etwas Spritzwasser sorgten.


Unterhalb des GKM war die Welt wieder in Ordnung. Windstille und Sonnenschein, fast das optimale Paddelwetter. Gegen 15.30 Uhr waren dann alle am Bootshaus gelandet. Die Boote wurden gereinigt und verstaut, ein immer noch schöner Paddeltag ging hiermit zu Ende.
Ein Anpaddeltag, der bestimmt unter die Rubrik "weißt du noch ?" fällt.

Herzlichen Dank den Organisatoren von der Kanusportgemeinschaft Germersheim und unseren beiden Fahrern Harald und Reinhard!

Text : Manfred Hofmann
Fotos: Harald Kempf und Manfred Hofmann


Weitere Aufnahmen wie üblich unter dem nun folgenden Link:
http://hofmann.zenfolio.com/p618739350
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch