Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016
2015 2014
2013
2012
2011
2010
12.05.2015

Damenfahrt des Pfälzischen Kanu Verbandes

Damenfahrt des Pfälzischen Kanu Verbandes
Ausrichter dieser Fahrt traditionsgemäß der Eisenbahner Sportverein Lu´hafen

Am vergangenen Sonntag am 10. Mai, dem Muttertag, fand die diesjährige Damenfahrt des PKV statt.
Trotz oder gerade wegen des noch hohen Wasserstandes des Rheines waren leider nur eine überschaubare Menge Paddlerinnen und Paddler "Am Unkenfunk" in Germersheim erschienen. Grob geschätzt etwa 30-40 Aktive waren bei schönstem Frühsommerwetter gekommen. Pünktlich um 10 Uhr wurden sie von Peter Steinbrecher, dem Wanderwart des ESV, mit einem dreifach kräftigen Ahoi auf die Reise geschickt.



Die Paddler-Gilde war mit 10 Teilnehmern, darunter immerhin zwei Damen, noch recht gut vertreten. Leider müssen wir die obligatorische Wanderkanne in diesem Jahr an die KSG Germerskeim abtreten, die mit 13 Personen an dieser Traditionsfahrt teilgenommen hatte.

Schon gegen 11.30 Uhr war Speyer erreicht. Einige Kanuten machten oberhalb des Ölhafens Speyer auf einem der wenigen nicht überfluteten Uferstreifen Pause. Mit immerhin 7 Personen zog ein Teil unserer Leute es vor sich die Füße zu vertreten und das Bootshaus des KC Speyer aufzusuchen, wo wir immer herzlich willkommen sind.


Nach der Mittagspause ging es dann bei dem hohen Wasserstand, Pegel Speyer 628 cm, flott weiter. Da konnten wir zu zweit, angesichts dessen, dass wir eh noch relativ früh dran waren, nicht darauf verzichten durch den Kescher Áltrhein fahren. Dieser, nahezu randvoll, bot wiederum einen wunderschönen Anblick auf Brücke und Kirche von Ketsch.


Unterwegs traf ich dann, gemäß Absprache, im Otterstädter Altrhein auf den Schnupperkurs , der parallel zur Damenfahrt lief zusammen, um eventuell teilnehmende Neulinge im K1 auf ihrem Weg auf dem Rhein bis zu unserem Bootshaus zu begleiten. Immerhin traf ich dort auf zwei Canadier (Artikel Schnupperkurs) mit denen ich zum Bootshaus fuhr.


Gegen 14.45 waren dann unsere letzten Paddlerinnen und Paddler am Bootshaus eingetroffen. Nachdem unsere Boote versorgt waren, ging es zum gemütlichen Teil über. Die Damen des Eisenbahner Sportvereins hatten wieder ihr Bestes gegeben um uns mit selbst gebackenem Kuchen und Kaffee zu verwöhnen.
Die obligatorische Aufnahme mit den Akteuren der teilnehmenden Vereine wurde gemacht und anschließend gerahmt überreicht.

Ein recht schöner Paddeltag ging damit zu Ende. Den Organisatoren dafür herzlichen Dank.

Text und Fotos: Manfred Hofmann
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch