Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016
2015
2014 2013
2012
2011
2010
14.12.2014

Weihnachtsfeier bei der Paddler-Gilde

Weihnachtsfeier bei der Paddler-Gilde
Jugend richtet im Bootshaus die Feier aus.

Bereits am vergangenen Mittwoch wurden Tische und Stühle für 90 Personen während des Weihnachtsbastelns in unserer Trainingshalle aufgestellt. Doch diese sollten nicht ausreichen. Gut einhundert Personen, aus 4 Generationen, waren zur Weihnachtsfeier erschienen. Die Alterspanne reichte von knapp einem viertel Jahr bis zu über 88 Jahren. Dies waren Jacob und unser Wiili, der so nebenbei bemerkt, mittlerweile 60 Jahre aktiv bei der Paddler-Gilde Mitglied ist.
Während der Vorlaufzeit, unsere Gäste sollten die Möglichkeit haben sich an Kaffee und selbst gebackenen gespendetem Kuchen zu stärken, bereiteten sich Jana und Vicky auf Ihren Part im Ablauf der Feier vor.


Um 16.00 begann diese Feier, die zugleich auch Jahresabschlussfeier des Vereins ist. Unser 1. Vorsitzender Harald Kempf, begrüßte die anwesenden Gäste und bedankte sich für ihr zahlreiches Erscheinen. Ein großes Dankeschön ging von seiner Seite aus an die Jugendlichen sowie die ehrenamtlichen Helfer die eine solche Veranstaltung ermöglichen und dadurch zu einem lebendigen Vereinsleben beitragen.
Danach kamen unsere beiden Jugendsprecherinnen , Jana und Vicky, zum Zug. Sie übernahmen nun weitestgehend den Ablauf der Veranstaltung. Nachdem sie gemeinsam die Anwesenden im Namen der Jugendabteilung begrüßt hatten trug Vicky das Gedicht - Christbaum- von Peter Cornelius vor.


Danach begann die Ehrung der Wanderfahrer. Diese übernahm, in Abwesenheit von Hanno, Marcus.
Besonders erwähnenswert ist, dass Ute Voelcker, seit 2 Jahren Mitglied im Verein, zum ersten mal das Wanderfahrerabzeichen in Bronze erhielt. Bronze in Wiederholung ging an Peter Groß. Manfred Hofmann wird auf dem nächsten Verbandstag mit dem Wanderfahrerabzeichen der Sonderstufe Gold XXX ausgezeichnet.
Sechs bronzene und eine silberne Kanu-Rhein-Leistungs-Plakette des Christlichen Jugenddorf- Werk Deutschland wurden erpaddelt.
Ute Voelcker wurde mit 504 km Vereinsbeste bei den Damen, gefolgt von Sabine Gebhardt 205 km und
Gabriele Gerdon-Schneider 175 km.
Vereinsbester bei den Herren ist Manfred Hofmann mit 1.366 km, gefolgt von Peter Groß 714 km und Claus-Peter Voelcker 450 km.


Nach den Ehrungen der Erwachsenen nahm Marcus Kempf die Ehrungen der Jugendlichen vor. Beim Wanderfahrer-Wettbewerb der Jugendlichen im Pfälzischen Kanuverband können sich unsere jungen Freunde sehen lassen.
14 unserer Jugendlichen konnten in der Verbandswertung vordere Plätze belegen.
Unsere Jungen und Mädels werden dafür auf dem PKV-Verbandstag in Bad Bergzabern geehrt.
Mark Bentz erhält außerdem das Schüler- Wanderfahrerabzeichen in Bronze, Philipp Voelcker das Schüler-Wanderfahrerabzeichen in Silber.
Insgesamt wurden 14 Fahrtenbücher, die in den Jugend-Wanderfahrer- Wettbewerb des PKV einfließen, von der Jugend abgegeben. Insgesamt wurden von den Jugendlichen 1930 km auf dem Wasser zurückgelegt.




Die besten der Jugendlichen im Verein wurden wie immer vor dem offiziellen Saisonende im September ermittelt. Buben und Mädchen aller Altersklassen ermitteln zu Land und auf dem Wasser nach einem von Marcus ausgeklügelten Punktesystem ihre besten. Marcus nahm hier die Ehrungen vor. Auf folgendem Bild die drei erstplatzierten v.l.n.r. Nico, Nils und Annika. Zwischen Nico auf dem 1. Platz konnte sich Annika auf Platz 2 vor Nils, der den 3. Platz erreichte, schieben und so in die Phalanx der Jungs einbrechen.


Im weiteren Verlauf wurde ein Jahresrückblick, zusammengestellt aus einzelnen Fotos und Video-Sequenzen gezeigt. Harald Kempf hatte mit "viel Herzblut" diese Clips zusammengestellt, der von den Anwesenden mit viel Beifall bedacht wurde. Diese Videoschau wurde in zwei Abschnitten gezeigt.
In der Pause wurden von den Jugendlichen Lose für die Tombola verkauft die lukrative Gewinne, von Sponsoren gestiftet, beinhaltete.
Nach Ende des Filmes trug Jana das Gedicht - Von draußen vom Walde..- vor. Dann kam der Nikolaus. Zünftig, wie bei Paddlern so üblich kam er mit dem Boot, statt der Rute hatte er ein Paddel in der Hand. Das Boot voller Geschenke für alle anwesenden Kinder. Für unsere aktiven Jugendlichen hatte er, von ICL
gespendete Trainingsanzüge mit Vereinsaufdruck, dabei.



Gut sah sie aus, unsere junge Truppe. Trotz angepasster und erfragter Größen hat der eine oder die andere noch die Möglichkeit in sein neues Outfit hineinzuwachsen.



Da staunten selbst einige unsere älteren Mitglieder was so alles Möglich ist. Recht begeistert verfolgten sie den weiteren Verlauf der Feier.





Der Nikolaus, eine Neuauflage, hatte seine Sache bestens gemeistert. Er hat alle Chancen dieses dankbare Amt, die einen freuen sich über ihn , die anderen fürchten ihn, weiter zu führen. Sven hat seine Sache sehr gut gemacht.
Nach dem Nikolaus wurde das Gedicht - Lieber guter Weihnachtsmann... - von Philipp vorgetragen.

Nun kam es letztendlich noch zur Versteigerung des Weihnachtsbaumes. Diesen Akt, wie kann es anders sein, übernahm in bewährter Weise unser Mann mit dem einnehmenden Wesen, Wolfgang, unser Kassenwart. Ging es zunächst noch etwas schleppend voran, konnte er mit einem Anpreisen des "wunderschön geschmückten Baumes, mit allem drum und dran, jedoch ohne Ständer" immer wieder zu weiteren Geboten ermuntern. Durch geschicktes Manöverieren versuchten sich doch einige wie es so schön heißt, " gegenseitig die Butter vom Brot" zu nehmen. Der Baum brachte dann Dank Wolfgang´s Geschick nahezu 200 € ein, die, wie der ganze Gewinn des Events in die Jugendarbeit fließen.




Mit dieser Versteigerung ging die Jahresabschlussfeier zu Ende. Unsere Jugendlichen begannen, nachdem ein Teil ihrer Gäste, das waren wir letztendlich alle, aufgebrochen waren mit dem Abräumen der Dekoration. Um so erfreulicher war dann, dass sehr viele Erwachsene mit Hand anlegten und sie in ihrem Tun unterstützten. Ruck zuck waren Tische, Stühle und Kissen wieder verstaut, und die Raumdekoration abgebaut. Innerhalb kürzester Zeit war alles was auf eine Feier hin deutete verschwunden und der Raum war "besenrein".


Das ist nur in einem gesunden, gut geführten Verein möglich, in dem sich die ganz jungen auch mit den ganz alten recht gut verstehen.

Die Organisatoren, unsere Jugend sowie die gesamte Vorstandschaft bedankt sich bei allen Sponsoren sowie bei allen, die zum Gelingen dieser Weihnachtsfeier, auf welche Art und Weise auch immer, beigetragen haben aufs herzlichste.

Fotos: Jürgen Pahl, Manfred Hofmann
Text: Manfred Hofmann

Weitere Aufnahmen, auch als Diaschau unter folgendem Link:
http://hofmann.zenfolio.com/p45204949
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch