Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016
2015
2014 2013
2012
2011
2010
09.12.2014

Nikolausfahrt des Kanu-Verbandes Baden-Württemberg

Nikolausfahrt des Kanu-Verbandes Baden-Württemberg
Ausrichter dieser vorweihnachtlichen Fahrt ist der Sportkreis Mannheim. Die Paddler-Gilde war dabei.

Der eine etwas mehr, die andere etwas weniger! Irgendwie war die Gesellschaft die sich in Speyer auf der Landzunge zwischen Ölhafen und dem Rhein mit ihren Booten versammelt hatte als Teilnehmer der Nikolausfahrt zu erkennen. Nach Auskunft von Gerhard Maier waren immerhin 90 aktive Paddlerinnen und Paddler erschienen um gemeinsam den Strom hinunter zu paddeln.



Sportkameraden kamen aus Baden-Württemberg und der Pfalz. Sie kamen nicht nur aus dem Großraum Mannheim sondern auch z.B. aus Karlsruhe, Illingen, Kehl. Einer kam sogar vom Bodensee angereist. Unter ihnen der Expräsident des ehemaligen KV Baden sowie die ehemalige Wanderwarte, der in der Fusion aufgegangenen Einzelverbände Baden und Württemberg. Der Pfälzische Kanuverband war durch den ESV unseren Nachbarverein und die Paddler-Gilde Ludwigshafen selbst, vertreten.

Wir, die Teilnehmer an dieser Fahrt, trafen uns am Sonntag, dem 7. November um 9 Uhr am Bootshaus. Die Boote waren schnell verladen, so dass wir schon gegen 10.15 Uhr am Startplatz in Speyer eintrafen und somit auch noch genügend Zeit für Gespräche unter Kameraden und zu einem kleinen Umtrunk hatten.


Wir, die PGL, nahmen mit 2 Jugendlichen und 6 Erwachsenen an dieser traditionellen Fahrt teil. Um jeden eventuell aufkommenden Zweifel zu beseitigen sei klar gestellt, dass Patrick sich nicht im "doppelseitigen Reissen" übt. Er hält seine Tasse mit "Kinderpunsch", einem wohlgewürzten alkoholfreien Getränk, sowie die ebenfalls alkoholfreie Tasse des fotografierenden in Händen.

Pünktlich um 11 Uhr konnte Gerhard Maier die "Nikolausfahrer" auf das Wasser schicken. In seiner kurzen Rede wies er nochmals auf die Schiffahrtsordnung hin und betonte ausdrücklich, dass wir "die dicken Pötte nicht ärgern" sollten. Nach einem dreifach kräftigen Ahoi ging es dann recht gemächlich los.


Patrick und Philipp, im offenen Canadier, so wie Sven ihr Begleitschutz im K1, nahmen den direkten Weg auf dem Rhein zum Bootshaus der Wassersportfreunde Brühl. Wir die fünf Erwachsenen, durchpaddelten noch das Ketscher Altwasser, an dessen Mündung in den Rhein das Bootshaus liegt.


Hier bei den Brühlern war wiederum alles bestens vorbereitet. Hier war full house, den letzten freien Tisch konnten wir, dank unserer Jungen die vor uns hier waren, letztendlich besetzen. Obwohl es draußen nicht zu kalt (ca. 6°+) und windstill war, tat die Pause hier, allen recht gut.

Bald darauf ging es dann weiter. Schließlich hatten wir noch etwas mehr als 9 km zu paddeln. Im Sommer wirklich kein Problem. Im Winter jedoch, bei einem schönen grau in grau und bei früh einbrechender Dunkelheit, macht das nicht all zu viel Freude. Musste doch auch noch Wolfgangs Wagen und der Bootsanhänger zurückgeholt werden.

Auf jeden Fall kamen wir zeitig am Bootshaus an und konnten dort u.a. die beim Ökotag frisch überholten Bootsständer einweihen. Somit war dann die Nikolausfahrt beendet.


Unsere nächste gemeinsame Fahrt wird die Silvesterfahrt des PKV sein, die wie immer von Hanno ausgerichtet wird - hoffentlich bei genau so angenehmem, winterlichem Wetter? Na, bis dann.....

Text und Fotos: Manfred Hofmann

Weitere Fotos unter folgenden Link:
http://hofmann.zenfolio.com/p1022678421
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch