Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016
2015
2014 2013
2012
2011
2010
03.06.2014

Schupperkurse für Anfänger und Fortgeschrittene

Schupperkurse für Anfänger und Fortgeschrittene
Die Paddler-Gilde ist im 5. Jahr anerkannter Kanuausbilder

Bei uns, bei der Paddler-Gilde Ludwigshafen ist es üblich, dass erfahrene Übungsleiter und routinierte Paddlerinnen und Paddler ihr Wissen und ihre Erfahrung um den Kanusport in Theorie und Praxis weiter geben. So auch am 24. und 25. Mai diesen Jahres. Für den Anfängerkurs hatten sich 12 Personen gemeldet. Es war eine gemischte Gruppe. Drei Teilnehmer kamen über das Sportprogramm der BASF zum Anfängerkurs.
Dass man sich nicht einfach in ein Boot setzen und drauf los paddeln kann, dürfte allen klar sein.
Erstens mangelt es meistens am Können, zweitens müssen selbst beim Paddeln gewisse "Spielregeln" befolgt werden.
Der Kurs stand unter der Leitung unseres Jugendwartes Marcus Kempf. Andreas Bertram hatte den Kursteilnehmern zunächst die Theorie um das Paddeln herum gekonnt aufgezeigt. Das beginnt mit der persönlichen Ausrüstung und endet mit den Bestimmungen der Wasserschutzverordnung.
Anschließend ging es zum praktischen Teil über. Das richtige Anlegen der Schwimmweste und der Spritzdecke wurde auf dem "Trockenen" geübt. Ebenso das Einsteigen ins Boot mit Paddelstütze.
Was auf festem Boden für die Paddelneulinge schon nicht ganz so einfach war, war dann schon eine kleine Herausforderung im Wasser am Kief´schen Weiher. Hervorragend betreut durch Marcus, Wolfgang Vater und Jana liefen die Boote der Kursteilnehmer schon bald in die Richtung wohin sie eigentlich auch sollten.
Ein großes Lob geht an unsere junge Sportkameradin und Jugendsprecherin Jana. Sie hat selbständig eine Vierergruppe auf dem Wasser betreut.


Die Aufnahme entstand während der Jugend-Vereinsmeisterschaft im September 2012. Jana, eine vielseitig talentierte junge Dame, die uns, der Paddler-Gilde, hoffentlich recht lange erhalten bleibt!


Wie im Fluge ging der Nachmittag vorbei. Gegen 15.30 Uhr, die Boote waren wieder an Land, blieb noch etwas Zeit um mit dem Wurfsack zu üben. Das ist nicht ganz so einfach wie es so manchem vorkommen mag. Nach Kenterungen im Wildwasser ist es oft die einzige Chance dem Gekenterten rasch bei zu stehen. Da hilft vorher nur üben, üben, üben..... denn hier können Sekunden entscheidend sein.



So ist dann auch darauf zu achten, dass die Rettungsleine vorschriftsmäßig aufgeschossen im Wurfsack liegt. Nur so kann zielgenau geworfen und somit auch rasch Hilfe geleistet werden.

Bald war es dann geschafft, der Anfängerkurs neigte sich dem Ende zu. Es blieb dann nur noch eins: die Überreichung der Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme am Schnupperkurs für Anfänger bei der Paddler-Gilde.



Sonntag, den 25. Mai 2016. Nicht nur Wahlsonntag für die EU, auch Paddelkurs für Fortgeschrittene bei der Paddler-Gilde. Sieben Teilnehmer hatten sich für diesen Kurs am Sonntagmorgen bei uns am Bootshaus eingefunden wo zunächst das am Samstag in Theorie und Praxis erlernte, aufgefrischt wurde.
Der praktische Teil des Kurses begann wieder auf dem Kief´schen Weiher. Bei einem recht guten Wasserstand, bei glasklarem Wasser und nahezu Windstille machte das Paddeln so richtig Spaß.


Nach einigen Übungen zur Bootsbeherrschung ging es dann mal die gut 500 Meter zum Kief-Kopf vor. Als Kief-Kopf wird die Verbindung des Weihers mit dem Rhein bezeichnet. Hier spürt man zum ersten Mal die Bewegung im Wasser. Man bekommt ein Gefühl dafür, wie das Kajak in den von der Großschifffahrt aufgeworfenen Wellen reagiert. In den Kehrwässern die sich am Kopf bilden kann man wunderbar das Ein- und Ausschlingen üben.


Anschließend wurde zum Bootshaus zurück gepaddelt. Die Boote wurden verladen, so dass es nach der Mittagspause so richtig auf Tour gehen konnte. Ziel war die Gaststätte "Altrheinblick" in deren Nähe sich eine bei Paddlern beliebte und und vor allen Dingen leicht mit dem Auto zu erreichende Einsatzstelle befindet.

Auch hier im Otterstädter Altwasser glasklares Wasser, strahlender Sonnenschein und ein Himmel, bayerisch blau weiß! Da macht das Paddeln richtig Freude.
Die knapp 2 km zur Mündung des Altrheines in den Rhein waren bald zurückgelegt. Vor der Mündung wurde nochmals auf das richtige Verhalten beim Paddleln auf der "Großschifffahrtsstraße Rhein" hingewiesen. Dann konnte es auf den Strom hinausgehen. Neben Marcus achteten noch Wolfgang Kail, Wolfgang Vater, sowie Thomas Jäger und Harald Kempf auf die Kursabsolventen bei ihrer ersten großen Tour. So manch ein "alter erfahrener " Paddler scheut sich den Rhein zu befahren - wegen der so großen Schiffe - das kann ich aus eigener Erfahrung berichten.
Sehr schnell war man am Tanklager angelangt das am Beginn des Hafengebietes der Stadt Mannheim am Hafenbecken 24, dem Thyssenhafen, liegt.



Bald darauf kommt dann das GKM mit seiner riesigen Baustelle. Nun noch an der Fähre Altrip - Mannheim und dem ganzen Kraftwerk vorbei und schon kann man bis zu Strom-Kilometer 418,3 , hier steht unser Bootshaus, blicken.
Eine schöne Fahrt, bei der nichts außergewöhnliches vorgefallen ist, ging nun zu Ende. Es hat sicher allen Teilnehmern des Kurses gefallen bei solch einem, nicht alltäglichen Event dabei zu sein.


Unser Jugendwart Marcus Kempf bedankt sich bei allen die ihn bei diesen beiden Kursen unterstützt haben und so zum ihrem guten Gelingen beigetragen haben.


Text: Manfred Hofmann
Fotos :Harald Kempf, Jessica Kuehfus und M. Hofmann (Archiv)

Weitere Bilder von Jessica liegen unter folgendem Link:

http://hofmann.zenfolio.com/p66809348
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch