Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016
2015
2014 2013
2012
2011
2010
06.05.2014

Rehbachfahrt der Jugend.

Rehbachfahrt der Jugend.
Traditionsgemäß eine der ersten Fahrten im Jahr



Wie in den vergangenen Jahren stand auch dieses Jahr wieder die Befahrung des Rehbachs von Haßloch aus auf dem Programm unserer Vereinsjugend. Immerhin hatten sich drei Jungens zu dieser Fahrt angemeldet. Mark, Luca und Timo hatten sich am 27. April um 10.00 Uhr am Bootshaus eingefunden. Rasch waren die Boote, auch die von unserem Jugendwart und seinem Assistenten Cedric, verladen und es konnte los gehen. Harald, unser 1. Vorsitzender fuhr den Bus, so dass ein Verstellen bzw. Rückholen des Busses nach Fahrtende nicht erforderlich war.

Gegen 11.15 Uhr war dann auch schon die Einsatzstelle in Haßloch an der Brücke Ecke Rennbahnstraße/ Untere Bleiche erreicht. Flugs wurde mit dem Abladen der Boote begonnen.


Im vergangenen Jahr hatten acht Jugendliche an der Rehbachfahrt teilgenommen. Ob die anderen vom Wetter abgeschreckt waren, kann man nicht so genau sagen. Vielleicht hatten sie auch nur etwas Wichtigeres vor oder diesen Bach in unserer Nachbarschaft schon des öfteren befahren und sie wollten mal den "Schongang" einlegen. Jedenfalls war der Start für die beiden Jüngsten schon etwas aufregend.


Gut betreut von Marcus, er hält das Boot sicher auf der Rampe und mit kameradschaftlichem Beistand des erfahreneren Kameraden Timo versehen, ist es schon etwas beruhigender die Fahrt auf diese Art und Weise anzutreten.




Das Boot taucht kurz ein und hebt sich wieder aus dem Wasser. Alle anfängliche Nervosität war umsonst.






Gekonnt bringt Marcus mit einer einfachen Paddel-Stütze sein Boot nach dem Auftauchen in Fahrtrichtung.



Nun konnte es los gehen. Die Fahrt der fünf führte sie zunächst über Böhl-Iggelheim zu Iggelheimer Mühle. Dort war das Wehr nahezu trocken und wurde "herunter gerutscht". Die weitere Strecke war gut fahrbar. Das Wehr an der Rehhütter Mühle wurde nur von Marcus und Cedric befahren, die Jungs haben es vorsichtshalber umtragen. Die Fahrt ging dann weiter vorbei am Wildpark in Neuhofen bis zur Mündung des Rehbachs in den Rhein. Das letzte Stück hinter dem Pumpwerk an der K 7 ist etwas schwieriger zu befahren da doch einige Bäume im Bach liegen und der, so wie es aussieht, in der Rheinaue nicht mehr geräumt wird. Nun ging es noch knapp einen Kilometer gegen die Strömung den Rhein hoch. Nach circa 18 km Rehbach noch eine kleine Herausforderung für unsere Paddler. Nach weiteren etwa 500 Metern legten sie dann, leicht geschafft, im Kief´schen Weiher bei unserer Treppe gegen 17.15 Uhr an.




Fotos: Harald Kempf
Text: Manfred Hofmann, nach Information von Marcus Kempf

Sämtliche Aufnahmen, auch als slide show, unter folgendem Link. Einfach anklicken.

http://hofmann.zenfolio.com/p109651989

styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch