Wasserversorgung auf dem Bootshausgelände wird komplett modernisiert. "> Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V. - Rückblick - "Wühlmäuse" auf dem Bootshausgelände ?
Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
2017
2016
2015
2014
2013 2012
2011
2010
18.10.2013

"Wühlmäuse" auf dem Bootshausgelände ?

Wasserversorgung auf dem Bootshausgelände wird komplett modernisiert.

Am Mittwochabend begann offiziell das Turnen für jedermann. Nicht schlecht staunten diejenigen, die dem Angebot unseres Sportwartes folgten und so gegen 18.30 Uhr am Bootshaus ankamen. Im Halbdunkeln ist nicht alles gleich zu erkennen. Zunächst mal sind da nur Gräben und Erdaushub wahr zu nehmen. Da steht auch ein Party-, zum Schutzzelt umfunktioniert, dazwischen ein kleiner Bagger.


Was zunächst etwas verwirrend wirkt, entpuppt sich beim näheren Hinschauen als ein wohl geordnetes Graben- System mit einer Anzahl verschiedenster Leitungen . Vorgesehen war eine automatische Rasenbewässerung zu installieren. Die Grabungsarbeiten gingen Dank des angemieteten Schaufelbaggers, den Helmut, ein "Kollerbewohner" bediente, zügig voran. Dass dabei auch alte und uralte Leitungen getroffen wurden, konnte nicht verhindert werden.
Wasserleitungen die irgendwer irgendwann verlegt hatte. Schriftliche Aufzeichnungen über den Verlauf dieser "wilden" Leitungen gab es nicht. Einzig die elektrische Versorgung des alten Bootshauses war mit Backsteinen abgedeckt und darüber mit einem "Kennband" versehen. Die neuen Leitungen wurden eingemessen und im Lageplan verzeichnet.


Die Raiffeisen Mannheim e G, zu erreichen unter www.raiffeisen-mannheim.de, ist mit der Planung der Anlage sowie deren Installation betraut. Oh welch ein Zufall, dass unser Kollerwart Dieter bei Raiffeisen beschäftigt und Spezialist für solche Sachen ist.

Es ist immer etwas los bei der Paddler-Gilde. Wenn sich die Aktivitäten unserer jugendlichen und erwachsenen Mitglieder vom Freigelände in die Trainingshalle verschieben, kann an solchen Vorhaben im Freien gearbeitet werden. Neben der automatischen Rasenbewässerung wurden auf dem gesamten Gelände zusätzlich weitere Wasserzapfstellen eingerichtet. Die Flügelpumpe an der Sommer-Freiland-Dusche, ein Grund für ein alljährlich wiederkehrendes Ärgernis, wurde abgebaut. Die dortige Zapfstelle und das Fass über der Dusche wurden in das neue System integriert. Drainagerohre wurden um das alte Bootshaus verlegt, da die vorhandenen Sickerfässer für ihren Zweck unbrauchbar geworden waren.
Da die Installation all dieser Anlagen termingerecht erfolgt und auch schnell beendet sein wird, kann zu diesem Zeitpunkt noch mit der Aussaat des Rasen begonnen werden, so dass wir im kommenden Frühjahr unser schönes Gelände wie eh und je nutzen können. Dazu ist aber manchmal schon fast Nachtschicht bei Dieter angesagt.


Vielen Dank denen, die wie immer uneigenützig bei den Schachtarbeiten und sonstigen anfallenden Arbeiten mit dazu beigetragen haben, unsere Wasserversorgung auf modernsten Stand zu bringen.

Text und Fotos: Manfred Hofmann
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch