Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016
2015
2014
2013 2012
2011
2010
01.07.2013

Vom Unkenfunk zur Paddler-Gilde

Vom Unkenfunk zur Paddler-Gilde
Jugendliche und Erwachsene paddeln gemeinsam auf dem Rhein.

Drei Generationen sind auf dem Titelbild vereint. Außer bei Veranstaltungen auf Verbandsebene war das schon eine Seltenheit geworden. Ausgenommen davon, die alljährliche Pfingstfahrt nach Luxembourg zur Sauer. Auch diese gestrige Fahrt war bei unseren Terminen zunächst nur als Jugend-Vereinsfahrt von Speyer zur Paddler-Gilde angezeigt. Als der Ausschreibungstermin näher rückte, wurde die Fahrt von unserem Jugendwart Marcus Kempf als Jugendfahrt von Germersheim zur PGL ausgeschrieben. Fast zeitgleich erschien dann eine zweite Ausschreibung am "Schwarzen Brett" . Jugend-Fahrt durch Erwachsenen-Fahrt ersetzt und schon begannen sich Erwachsene auf der Liste für diese Fahrt anzumelden. So kam diese gemeinsame Vereinsfahrt zu Stande.


Insgesamt 21 Paddlerinnen und Paddler, jung und alt, hatten sich zu dieser Fahrt eingefunden. Alle Altersgruppen zwischen 12 und 86 Jahren waren vertreten, eine wirklich nicht alltägliche Sache. Und es hat funktioniert. Wenn jeder auf jeden etwas Rücksicht nimmt, muss es einfach klappen. Unsere Jugend, betreut von Marcus und Cedric, gingen zuerst auf das Wasser. Hatten einige doch nicht die für Wanderfahrten bestens geeigneten Boote zur Verfügung. Dann die Älteren und ganz Alten mit ihren Combi- und reinen Wanderbooten. Vom schnellen Seekajak gar nicht zu sprechen.


Bis zum vorgesehenen Pausenplatz in Speyer waren dann alle wieder vereint. Der KC Speyer hat an Sonntagen leider nur erst ab 14 Uhr für Kaffee und Kuchen geöffnet, so dass wir uns dann alle auf der gegenüber liegenden, noch leicht vom Hochwasser überspülten Kiesbank, zur gemeinsamen Mittagsrast einfanden.


Nach einer ausgiebigen Mittagspause ging es dann zunächst gemeinsam weiter. Aus Kreisen der Erwachsenen. die diesmal als erste aufs Wasser kamen, war zuhören, dass die Jugend eventuell den Ketscher Altrhein noch fahren wolle. Die Senioren fuhren dann auch bald darauf in den Altwasserarm ein.
Der "Ketscher" lief bei einem Pegelstand von 480 cm in Speyer immer noch recht flott, so dass ein gemütliches Paddeln angesagt war.

Nicht schlecht staunten die Erwachsen als sie aus dem Kescher Altwasser fuhren. Waren unsere Jugendlichen doch ebenfalls schon an unserem, auf der gegenüberliegenden Rheinseite liegenden Zeltplatz eingetroffen. Hatten sie doch nochmals umdisponiert und die Senioren alleine die knapp 6 km Altwasser fahren lassen.

Zwischen 15.30 und 16.00 Uhr hatten dann alle das Bootshaus erreicht. Nun galt es noch die Boote zu reinigen sowie die Ausrüstung zu verstauen.
Ein schöner Paddeltag, der durch etwas Eigeninitiative in dieser Form zustande kam, fand dann einen angenehmen Ausklang.

Es wäre sicher schön, wenn sich solche gemeinsame Paddeltouren wiederholen ließen.

Vielen Dank den Initiatoren dieser Fahrt, besonderen Dank auch an Rainer Herd für seinen Einsatz als Fahrer eines Vereinsbusses.

Text und Fotos: Manfred Hofmann

Weitere Fotos unter folgendem Link:

http://hofmann.zenfolio.com/p299125933
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch