Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016
2015
2014
2013
2012 2011
2010
16.06.2012

Familienfahrt auf der Lahn

Familienfahrt auf der Lahn
die Lahn als Wanderfluss wieder entdeckt.

Kurz entschlossen fuhren die Familien Buchheister und Völker am letzten verlängerten Wochenende zur Lahn. In früheren Jahren fuhr die Paddler Gilde Ludwigshafen nahezu regelmäßig zu diesem schönen Wanderfluss zwischen Taunus und Westerwald. Gestern erreichte mich ein Kurzbericht von Frank Buchheister zu dieser Fahrt. Nun der Bericht von Frank in unveränderter Form.

Den Feiertag Fronleichnam nutzten zwei Familien der Paddler-Gilde zu einem verlängerten Wochenend-Familien-Ausflug an die Lahn. Auf dem Vereinsgelände des KC Wetzlar wurden wir herzlich aufgenommen und verbrachten dort vier schöne Tage.

Aufgrund des Hessen-Tages mit zahlreichen Attraktionen, Fahrgeschäften und Live Musik, war die Anfahrt zum Bootshaus teilweise recht mühsam, die Nachtruhe war aber nur wenig gestört.


Am zweiten Tag unternahmen wir eine Tour auf der oberen Lahn zwischen dem Campingplatz am "Rasthaus Dammhammer" (km 62,1) bis zum Wehr Cölbe (km 47,5), die als beliebte Tagesetappe beschrieben ist. Leider reichte der Wasserstand im oberen Teil kaum zum gemütlichen Paddeln., vielfach mussten wir aussteigen und treideln. Die beiden oberen Wehre waren nicht fahrbar. Hinter dem zweiten Wehr bei km 60,1 folgt ein im Kanuführer nicht verzeichneter Zufluss von rechts. Ab hier konnten wir gemütlich durch das schöne, enge Flusstal mit zahlreichen schönen Schwällen paddeln.
(Wasserstand am Pegel Leun, Tel. 06473 19429: 175 bis 168, reicht nicht für das obere Teilstück!)


Den folgenden Tag nutzten wir zur Besichtigung von Wetzlar, zum gemütlichen Bummeln und zum Besuch des Hessen-Tages mit seinen zahlreichen Attraktionen vor allem zur Begeisterung unserer Kinder.

Am letzten Tag paddelten wir dann ein deutlich ruhigeres Teilstück im mittleren Teil der Lahn, inklusive des einzigen Schiffahrts-Tunnels der Lahn bei Weilburg.
Los ging es bei leichtem Regen in Selters. Die Durchfahrt des Schiffahrts-Tunnels in Weilburg war etwas aufregend. Die Bedienung der Schleusen war, soweit wir sie selber bedienen mussten, recht einfach. An der Doppelschleuse am Ende des Tunnels ist etwas Vorsicht geboten: Wir wurden vor Jugendlichen gewarnt, die mitunter die untere Schleusenkammer öffnen , während die Paddler in der oberen Kammer schleusen, mit dem "Erfolg" dass man in der oberen Schleuse auf dem trockenen sitzt.

Kurz nach dem Tunnel, in Odersbach beendeten wir unsere Fahrt bei Sonnenschein.
(rechts vor der Brücke, danach öffentlicher Campingplatz )


Vielen Dank an Frank Buchheister für diesen aktuellen Bericht und für seine schönen, aufschlussreichen Fotos!




Alle Bilder, wie immer, unter folgendem Link.

http://hofmann.zenfolio.com/p203152422
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch