Logo

Paddler-Gilde Ludwigshafen 1933 e.V.

Impressum
Login
Home Termine Kontakt Rückblick Downloads Verweise

2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011 2010
09.04.2011

Schnupperkurs bei der PGL

Schnupperkurs bei der PGL
Paddler-Gilde startet Kurse für Einsteiger

Bei strahlendem Sonnenschein konnte Marcus Kempf 5 Teilnehmer des ersten diesjährigen Schnupperkurses auf unserem Boothausgelände begrüßen. Er und sein Team, Andreas Bertram, Sven Brug und Frank Bucheister hatten sich bestens vorbereitet.
Bei einer Tasse Kaffee referierte Andreas über Sicherheit im Kanusport und stellte die hierzu benötigten Hilfsmittel vor. Auch auf die Bekleidung ging Andreas in seinem Vortrag ein.
Danach konnte es zur Sache gehen. Die erforderlichen Boote wurden aus der Halle geholt, Schwimmwesten und Paddel den Kursteilnehmern ausgehändigt.
Das Anlegen der Schwimmwesten, das Anpassen der Spritzdecken, die Grundhaltung des Paddels sowie das Ein- und Aussteigen wurden zunächst auf dem "Trockenen" geübt.


Bereits in dieser Phase des Kurses konnten sich kleine Fehler, die sich bei dem einen oder anderen einschlichen, sofort korrigiert werden. Dann ging es runter zum Wasser. Der Kief´sche Weiher, mittlerweile mit glasklarem Wasser, ist für die Paddel-Schüler bestens geeignet. Manch einer konnte seine Aufregung nicht so ganz verbergen aber alles ging unter der Anleitung unseres Teams besten über die Bühne.
Zur besseren Eingewöhnung, um z.B. die Reaktion des Bootes auf äußere Einwirkungen kennen zu lernen, wurden nach mehrmaligem Ein- und Aussteigen die Paddel an Land abgelegt und nur mit den Händen gepaddelt.

Um sich spielerisch näher kennen zu lernen und dabei noch mehr Sicherheit im Boot zu erlangen kamen dann die Bälle ins Spiel. Die Bälle wurden z.B. unter Nennung des eigenen Namens zunächst dem Nachbarn zugeworfen, im weiteren Verlauf des Spiels quer durch das Feld einem namentlich genannten Spieler zugespielt. Unter dem Einfluss von leichtem Wind ein nicht so ganz einfaches Unterfangen für den "Empfänger", musste er bei Fehlwürfen immer noch, nur mit den Händen paddelnd, den Ball erreichen.


Dann kamen wieder die Paddel ins Spiel, ähnlich wie beim Kanu-Polo wurde der Ball verfolgt, mit der Hand aufgenommen und weitergespielt.
Der nächste Abschnitt des Anfängerkurses war nun dem geradeaus fahren gewidmet.
An einer in Reihe hintereinander verankerter Bojen sollte nun in etwa einem Meter Abstand vorbei gepaddelt werden. Das war wohl doch nicht ganz so einfach. Machte das Boot doch manchmal eine komplette Kehrtwendung, welche vom Fahrer nicht gerade eingeplant war.
Trotzdem, bis zur Mittagspause hatten alle riesigen Spaß und so ganz nebenbei noch rein spielerisch die erforderlichen Grundkenntnisse zum Paddeln erworben.
Nach der Mittagspause ging es dann nochmals mit den verschiedensten Übungen weiter. Nicht vergessen wurden auch Übungen mit der Rettungsleine(Wurfsack).

Der Erste Teil des Schnupperkurses ging ohne Kenterung gegen 16.00 Uhr zu Ende.
Sicher ein wunderbares Erlebnis für alle die, ob Schüler oder Trainer, an diesem Kurs teilnahmen.

Schnupperkurs - der 2. Tag

Wie bereits gestern am ersten Tag des Schnupperkurses bei der PGL, herrschte nun auch am Sonntag, dem 10. April, dem 2. Tag des Kurses, hervorragendes Frühsommerwetter. Wie schon der Volksmund sagt: "Ein jeder soll das bekommen, was er verdient!" In der Frühe zwischen Rhein und Kief´schem Weiher noch etwas frisch im Schatten. Dies sollte sich aber bald ändern.
Auch an diesem Tag wieder zunächst etwas Theorie zu Strömungen, Kehrwasser, Wellen und Walzen. Schon bald ging es wieder zunächst auf den Kief.
Am Tag zuvor Erlerntes wieder kurz auffrischen, hier und da kleine Korrekturen vornehmen. Einfach alles nochmals verfestigen, denn am Mittag sollte es ja auf den Rhein gehen.



Gegen 12 Uhr wurden die Boote auf den Hänger verladen und mit dem Vereinsbus, gefahren von Harald Kempf, ging es dann auf Tour. Einsatzstelle war nahe des Wasserwerkes am Otterstädter Altrhein. Bei herrlichstem Wetter konnte die Fahrt beginnen. Auf dem Weg zum Rhein , war eine leichte Unruhe bei den Kursteilnehmern zu verspüren, doch zielstrebig ging die Fahrt weiter.




Die Wasserschutzpolizeiverordnung - kurz die Schifffahrtsregeln - beachtend, wurde die Ausfahrt aus dem Otterstädter Altrhein gemeistert. Rasch wurde auch der Rhein überquert und auf der großen Kiesbank gleich danach, eine wohlverdiente Pause eingelegt.


Nun wurden noch die letzten Kilometer auf dem Rhein angegangen. Ein nicht ganz so harmloses Fahrwasser, kreuzt doch auch noch die Autofähre Altrip - Mannheim den Strom. Dazu noch die Großschifffahrt und die ersten Motorsportboote, die sich auf dem Rhein bewegen. Auch diese Hürde wurde gemeistert. Gigantisch der Anblick der Baustelle im GKM. Da kommt man sich winzig klein vor.
Müde, doch mit glücklichen Gesichtern und stolz auf ihr Geleistetes trafen die Kursteilnehmer am Bootshaus ein.
Wir, die Paddler-Gilde Ludwigshafen hoffen, Sie alle unserem schönen Sport etwas näher gebracht zu haben.



Herzlichen Dank nochmals all denen, die zum Gelingen dieser schönen, erlebnisreichen Tage, in welcher Form auch immer, beigetragen haben.



Lust auf mehr?

alle Bilder Tag 1 unter:
http://hofmann.zenfolio.com/p541175634
alle Bilder Tag 2 unter: http://hofmann.zenfolio.com/p836312795



Text und Fotos: Frank Buchheister und Manfred Hofmann
styles/pgl/gifs/line.gif
styles/pgl/gifs/guestbook.gif
Gästebuch